Kritik der symbolischen Vernunft

Klimawandel, Bevölkerungsentwicklung, Flüchtlingsströme und Kriege: Sie sind Symptome und Vorboten einer existentiellen Bedrohung der Menschheit durch die Menschheit selber. Die Gefahren werden zwar nicht ignoriert, offenbar aber klafft eine Lücke zwischen dem, was getan werden müßte, und dem, was getan wird - eine Lücke zwischen der realen und einer bloß symbolischen Vernunft.

Axel Schlote, Kritik der symbolischen Vernunft. Über den herrschenden Charakter, die ganz vernünftige Anti-Vernunft und die Unmöglichkeit, sie rechtzeitig zu beenden. [2016] 120 S., Klappenbroschur

Download einer druckfähigen Cover-Abbildung


ISBN: 978-3-87173-122-8

Sofort ab Lager lieferbar

15,00 EUR

incl. 7% USt. zzgl. Versandkosten

Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.


(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken