Wo der Glaube wohnen kann

»Der Titel […] ist ein Aussagesatz, in dem die Frage noch beheimatet ist. Das mag nur ein sprachliches Detail sein, aber es spiegelt doch, was dem Denken des emeritierten Hamburger Professors für Religionspädagogik neben der Schönheit seiner Sprache auch in diesem Buch wieder Charme und Anziehungskraft verleiht: die Abwesenheit jeglicher Rechthaberei. […] Steffensky tut sich schwer mit denen, die versuchen, den Erfolg der Kirche in Zahlen zu messen, und unter dem Schrumpfen mutlos werden. Wichtig ist ihm nicht die Größe, sondern die Erkennbarkeit. […] Und wie man über das Unsagbare sprechen kann, so dass es verstehbar wird – das kann man auch bei Steffensky lernen.« (Evamaria Bohle, in: Zeitzeichen, 3.2.2009)

»Steffensky hat ein dankbares Buch vorgelegt und ein weises dazu, ein anregendes und ermutigendes, und ein äußerst lebendiges.« (Jürgen Israel, in der Evangelischen Wochenzeitung in Mitteldeutschland die Kirche, 1.2.2009)

Fulbert Steffensky, Wo der Glaube wohnen kann. [2008] 200 Seiten, broschiert

Download einer druckfähigen Cover-Abbildung


ISBN: 978-3-87173-110-5

Sofort ab Lager lieferbar

15,00 EUR

incl. 7% USt. zzgl. Versandkosten

Anzahl:   Stck.

Auf den Merkzettel.


(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken