Predigten 5. ...ein bißchen meschugge...

Schalom Ben Chorin meinte, dass man »ein bisschen meschugge« sein müsse, wenn man angesichts einer vergehenden Welt einen blühenden Mandelzweig als Fingerzeig für den Sieg der Liebe Gottes begrüßt. Der Autor will mit seinen Predigten dazu anstiften, in diesem Sinn »meschugge« zu sein und den Spuren der Liebe Gottes nachzuspühren.

Eberhard Jüngel, Predigten 5. ...ein bißchen meschugge... [2004] 216 Seiten, broschiert


ISBN: 978-3-87173-295-9

Sofort ab Lager lieferbar

16,00 EUR

incl. 7% USt. zzgl. Versandkosten

Anzahl:   Stck.

Auf den Merkzettel.


(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken