Der Teufel lebt nicht mehr, mein Herr!

Aus dem Inhalt:

»Ich ein Jud« – Verteidigungsrede des Judas Ischarioth
»Wir gehören zusammen, mein Herr und ich« – Simon Fels unter den Päpsten
»Ich nehme das Urteil an« – Pilatus
»Hab Erbarmen mit mir, Servet« – Das Testament des Philipp Melanchton
»Der Schatten des Euripides« – Bertolt Brecht in der Unterwelt
»Der Teufel lebt nicht mehr, mein Herr« – Ein Totengespräch zwischen Lessing und Heine
»Robert Schumann zu Ehren« – Eine Ansprache des Geigers Joseph Joachim in der Singakademie zu Berlin
»Endlich man ein richtiger Maler« – Ein Gespräch zwischen Fontane und Liebermann

Ein Entwurf von Möglichkeiten – kein beliebiges Spiel, sondern ein striktes Verfolgen von Gedanken, die geschichtlicher Logik nicht entbehren.

Walter Jens, Der Teufel lebt nicht mehr, mein Herr! Erdachte Monologe - imaginäre Gespräche. [2001] 128 Seiten, fest gebunden


ISBN: 978-3-87173-954-5

Sofort ab Lager lieferbar

15,00 EUR

incl. 7% USt. zzgl. Versandkosten

Anzahl:   Stck.

Auf den Merkzettel.


(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken