Namen und Namengeschichten in der Bibel

Namen sind nicht »Schall und Rauch«, Namen schaffen Wirklichkeit, und es gilt: nomen est omen, der Name hat Vorbedeutung. Der Name erzählt eine Geschichte und legt sie aus. Der Name selbst ist Geschichte. – Der Autor spürt diesen Geschichten und der Geschichte Gottes mit den Menschen nach und hebt wahre theologische Schätze, indem er Namen wie Adam und Eva, Hagar und Ismael, Isaak, Jakob und Esau, Rahel, Mose, David, Michal, Hiob, Ruth, Jesaja, Maria, Johannes, Paulus und viele mehr ernst nimmt.

Gerhard Bergrich, Namen und Namengeschichten in der Bibel. [2010] 200 Seiten, fest gebunden

Download einer druckfähigen Cover-Abbildung


ISBN: 978-3-87173-923-1

Sofort ab Lager lieferbar

18,00 EUR

incl. 7% USt. zzgl. Versandkosten

Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.


(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken